Behandlung




Was wird behandelt?

Behandelt werden Bewegungseinschränkungen von Gelenken. Dies sind in der Regel hauptsächlich Wirbelgelenke, aber auch Gliedmaßengelenke und das Kiefergelenk können behandelt werden. Dabei ist der häufig gebrauchte Begriff des „Einrenkens“ medizinisch nicht korrekt.

Der Chiropraktiker spricht von „Blockierungen oder Blockaden“, also Einschränkungen der normalen Beweglichkeit eines Gelenkes. Vorstellen kann man sich das am leichtesten als eine verkantete Schublade, die auf einer Seite klemmt. Tatsächlich ausgerenkte Wirbel kommen höchstens nach dramatischen Unfällen vor. Sie gehen oft mit einer Rückenmarksschädigung einher und sind ein gravierendes medizinisches Problem, das in den meisten Fällen irreparabel ist.
Stacks Image 205
Stacks Image 222
Wie wird behandelt?

Die Blockierungen oder Blockaden werden mit einem dosierten hochspezifischen Impuls mit den Händen gelöst, so dass das Gelenk wieder voll beweglich ist. Dabei werden einzelne Gelenke behandelt. (Ein Wirbel kann bis zu 12 Gelenkflächen haben, die ganze Wirbelsäule hat etwa 200 Gelenke).
Damit werden nicht die Symptome sondern die Ursache beseitigt.
© 2018 Dr. med. vet. Nadine Petzl EMail